Bezirkskirchenfest „Vielfalt am Ufer der Rems – Wasser das verbindet“

Um 9:00 Uhr traf sich eine kleine Gruppe unserer Kirchengemeinde Bartholomä, um in Fahrgemeinschaft zum Kirchenbezirksfest nach Schwäbisch Gmünd aufzubrechen. Das Motto dieses ersten Kirchenbezirksfest als Kirchentag im Kleinen ist ein Jesuswort aus dem Johannesevangelium: Wer an mich glaubt, von dessen Leib werden Ströme lebendigen Wassers fließen (Johannes 7,38). Dieser Leitsatz bildete die geistliche Überschrift zu diesem besonderen Tag.

Viele Menschen sind an die Rems gekommen, um Gottes Wort zu hören, aufzutanken ... und das im wörtlichen wie auch übertragenen Sinne. Musikalisch wirkten der Bezirksbläserkreis unter der Leitung von Annette Wahl und Christof Bosch und ein Projektchor ConTakt unter der Leitung von Diakon Lars Wittek mit.

In einem Zug schlängelten sich die Gläubigen durch die Stadt vom Remsufer bis zur Augustinuskirche. Dazwischen immer wieder kurze Stationen, die musikalisch von den verschiedenen Posaunenchören des Bezirks zu kurzen Innehalten einluden.

So vielfältig unser Kirchenbezirk Schwäbisch Gmünd ist, so vielfältig waren auch die Angebote für eine lebendig, sprudelnde Gemeinde: Gottesdienst für Groß und Klein, gemeinsames Beten und Singen, Teilen von Gedanken und des mitgebrachten Fingerfoods, Wasserspiele, Slush-Eis für die Kleinen, u.v.m.–, die sich zusammenfand.

Besonders zu erwähnen ist noch der gemeinsamen Gastgebertisch der beiden evangelischen Kirchengemeinden Heubach und Bartholomä. Die Vorbereitung und der gemeinsam erlebte Nachmittag rund um die Augustinerkirche bereitete allen Beteiligten viel Freude !

Die Zeit verging wie im Fluge und beschwingt trat auch unsere Gruppe aus Bartholomä nach dem gemeinsamen Abbau die Heimreise an.


Bildnachlese zum Bezirkskirchenfest auf der Remstalgartenschau in Schwäbisch Gmünd