Gottesdienst am Pfingstsonntag

Entsprechend der landeskirchlichen Verordnung und mit Kenntnis der Ortspolizeibehörde können wir in dieser besonderen Zeit des Öfteren Gottesdienste unter freiem Himmel feiern, denn durch die Mitwirkungen unseres Posaunenchors wird jeder Gottesdienst zu einem Fest.

Zum anderen finden hier mehr Gottesdienstbesucher/innen Platz als in unserer Kirche. Zum Pfingstgottesdienst im Grünen hinter dem evangelischen Gemeindehaus kamen über 57 BesucherInnen.

Die Kollekte für notleidende Menschen in den Katastrophen-gebieten dieser Welt erbrachte 134,70 € - dafür ein herzliches Vergelt’s Gott!

Der Posaunenchor ist derzeit eine hilfreiche Unterstützung beim Gottesdienst

Rückblick Christi Himmelfahrt

Um 11 Uhr trafen sich ca. 65 Gottesdienstbesucher im Innenhof des Amalienhofes, um unter freiem Himmel Gottesdienst zu feiern. Den ökumenischen Gottesdienst gestalteten Kirchengemeinderätin Sandra Kühnhöfer von der katholischen Kirchengemeinde und Pfarrer Hilsenbeck. Der Posaunenchor sorgte für den musikalischen Rahmen.

Wie freuen uns, dass wir seitens der ortspolizeilichen Behörde für diesen und weitere Gottesdienste im Grünen die Genehmigung erhalten haben. Auf die Abstands- und Sicherheitsregeln wird vor Ort hingewiesen.

Rückblick Erntebittgottesdienst

Letzten Sonntag feierten wir auf Anregung und mit musikalischer Gestaltung des Posaunenchores den Erntebittgottesdienst im Garten des Gemeindehauses. Es bietet sich förmlich an, den Erntebittgottesdienst unter freiem Himmel zu feiern. So wird durch Wind und ein paar wenigen Wölkchen u.a. deutlich und nachvollziehbar, wie sehr wir dem Wetter und der Natur einerseits verbunden und andererseits auch in Abhängigkeit stehen. Dies gilt in besonderer Weise für unsere Landwirte, die letztlich mit dazu beitragen, dass wir unser "tägliches Brot" - also dass, was wir zum Leben brauchen - in genau dieser Abhängigkeit anbauen, hegen, pflegen und mit erzeugen.