Ökumenischer Weltgebetstag vom 6. März. Im evangelischen Gemeindehaus

Das Vorbereitungsteam ist immer gespannt, wie die Liturgie gefällt und ob sich viele Menschen von der guten Sache begeistern lassen. Doch kurz vor Beginn strömten die Besucher herein, so dass das Gemeindehaus bis auf den letzten Platz besetzt war!

Unser bewährtes, eingespieltes Musikteam mit Caroline Kuhn (Gitarre), Petra Basler (Querflöte), Carsten Weber (Keyboard) und Steven Swart (Cajon) unterstützte und begleitete uns durch die flotten und schönen Melodien aus Simbabwe. Die Liturgie war sehr ansprechend, und die eingebauten Anspiele zur Verdeutlichung und Aktualisierung der Texte lockerten den Gottesdienst zusätzlich auf. Alle Gäste waren sehr beeindruckt und begeistert, und die eineinhalb Stunden waren niemandem zu viel.

Die vorbereiteten Kostproben aus Simbabwes Küche reichten dann glücklicherweise auch für die Vielen, die nach dem Gottesdienst noch zum gemütlichen Beisammensein geblieben waren.

Die Kollekte des Gottesdienstes erbrachte 363.-€. Die Spenden aus dem Verkauf für die Eine-Welt-Waren, für Essen und Tischdeko beliefen sich nochmals auf 107,- €, so dass wir insgesamt 470,- € überweisen können!

An dieser Stelle ein ganz, ganz dickes und herzliches DANKESCHÖN an die Lieben dieses wunderbaren Vorbereitungsteams, die nicht nur den Gottesdienst vorbereitet und die Kostproben gekocht haben, sondern auch noch die Zutaten spenden... und an unser geniales  Musikteam, den Posaunenchor (der ganz selbstverständlich seine Probe verlegt hat), unseren Herrn Ebert, der wie alle Jahre die Eine Welt Waren besorgt und verkauft hat, und natürlich an SIE, liebe Gottesdienstbesucher, die ihr  diesen Gottesdienst  durch euer Kommen und eure Spende mit Leben erfüllt habt!

Gott segne Geber und Gaben - Herzlichen Dank - und bleiben Sie gesund!