Evang. Kindertagesstätte Fantadu

Regelgruppe

Als Träger der KiTa Fantadu hat sich die evangelischen Kirchengemeinde in Bartholomä bereit erklärt, mit Verantwortung zu übernehmen, dass Kinder und ihre Familien gut betreut und begleitet werden. Damit dies auf solider fachlicher Grundlage geschieht, hat das Mitarbeiterinnenteam in langer Arbeit diese Konzeption erarbeitet.

In den ersten Lebensjahren eines Kindes werden entscheidende Weichen gestellt für die Persönlichkeit des Kindes und für unser Zusammenleben in der Gesellschaft.

Ganzheitliche Förderung ohne Überforderung

Krippengruppe

Wir möchten Kindern Lebens- und Lernräume eröffnen, damit sie mit Freude neue Entdeckungen und Erfahrungen machen können und ihnen damit gute Chancen für den Start ins Leben ermöglichen. 

In der Erziehung, Bildung und Betreuung der Kinder möchten wir deren musische, kreative, sprachliche und körperliche Entwicklung unterstützen. Als evangelische Kindertageseinrichtung ist religiöse Erziehung ist ein wichtiger Teil unseres pädagogischen Konzepts.

Die verschiedenen religiösen Wurzeln unserer Kinder und ihrer Eltern nehmen wir sorgfältig und respektvoll wahr. Die Vermittlung christlicher Werte und Traditionen in der Erziehungsarbeit gestalten wir entlang dem Kirchenjahr und der großen kirchlichen Feste mit Liedern, biblischen Geschichten und Gebeten als Teil des Tageslaufs. 

Besonderheiten:

Wir arbeiten nach dem sogenannten „Situationsorientiertem Ansatz“. Das heißt: durch das ständige Beobachten und Reflektieren der Kinder können wir gezielt auf deren Interessen und Vorlieben eingehen. Das Kind steht im Mittelpunkt unserer Arbeit. Aus dem Alltag der Kinder ergeben sich ständig neue Projekte, die von den Kindern und Erzieherinnen umgesetzt werden. 

Die Kinder können nach Absprache einen Besuch in der jeweiligen anderen Gruppe machen.

Mitarbeiterinnen / Öffnungszeiten

Einrichtungsleitung

Frau Heike Pletzer       (Gruppenleitung Regelgruppe),

Erzieherinnen:

Frau Valerie Goldmann           (Regelgruppe, Fachkraft)

Frau Karin Maier                            (Regelgruppe, Fachkraft, Urlaubs- und Krankheitsvertretung)

Frau Lea Bormann       (Krippengruppe, Fachkraft, Erzeihungszeit)

Frau Karin Fahrian       (Krippengruppe, Leitung und Fachkraft)

Frau Christine Thierer   (Krippengruppe, Leitung und Fachkraft)

Frau Christa Schäffer    (Krankheits- und Urlaubsvertretung, Fachkraft)

Frau Pia Lieb                   (Krankheits- und Urlaubsvertretung, Fachkraft)

Frau Stefanie Steinhilber    (Krippengruppe, Fachkraft, Elternzeitvertretung)

Öffnungszeiten der Regelgruppe:

Montag bis Freitag / 7.00 Uhr bis 12.55 Uhr             

Dienstag und Mittwoch / 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr

Am Montag-, Donnerstag- und Freitagnachmittag findet in der Regelgruppe keine Betreuung statt.  

Öffnungszeiten der Krippengruppe:

Montag bis Freitag / 7.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Schließungstage:

In der Regel hat der Kindergarten bis zu max. 30 Schließungstage pro Jahr. Diese finden in Anlehnung an die Schulferien statt und sind mit dem Träger abgesprochen.

Zusätzliche Schließungstage sind:

  • Gründonnerstag
  • Heilig Abend
  • Silvester
  • Reformationstag ab 12.00 Uhr
  • Pädagogische Tage

Download:

Download des Jahresplanung 2018/2019

Download des Ferienplan Kiga Ferienplan 2019

Download des Gebühren 2018/2019

Download des Sepa Formular Sepa KiTa DOC.

Download des Sepa Formular Pdf.

Download der Vormerkung die Kita Fantadu: Vormerkung für KiTa Fantadu 

Download der Konzeption für Kindergarten Fantadu Konzeption KiTa Fantadu

 

 

In Faschingsferien Bewegungsbaustelle in der Laubenhartschule aufgebaut

Um den Bewegungsdrang unserer Kinder in der kalten Jahreszeit Raum zu geben, haben wir auch in diesem Jahr in den Faschingsferien eine Bewegungsbaustelle aufgebaut. Es wurden verschiedene Stationen mit unterschiedlichen Aufforderungscharakter und Schwierigkeitsgrad angeboten, um jeder Altersgruppe und Entwicklungsstand gerecht zu werden. Auch konnten die Kinder mit Eimern, Tüchern und Seilen ihrer Kreativität und Phantasie freien Lauf lassen. Hierbei entstanden sehr einfallsreiche Spielideen. Durch die enge Kooperation mit der Laubenhartschule konnten auch die Schüler die Bewegungsbaustelle nutzen. Wir danken für die tolle Zusammenarbeit.