Schließung der Kindergärten im gesamten Landkreis ab Mittwoch, 21.04.2021

Schreiben von Bürgermeister Kuhn an die Träger und Kita Leitungen den Eltern zur Kenntnisnahme. 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

aufgrund der mehrtägigen Überschreitung der Inzidenz im Landkreis Ostalbkreis über 200 wird heute der Landkreis die Mitteilung machen, dass die Inzidenz überschritten ist. Landrat Dr. Bläse hat dies in der Presse am Samstag bereits angekündigt.


Damit greifen die Regelungen in der Corona-Verordnung und damit muss die Schließung der Kindergärten im gesamten Landkreis ab Mittwoch, 21.04.2021, erfolgenEs findet damit ab Mittwoch lediglich Notbetreuung statt. Diese Notbetreuung gilt für alle Eltern/Alleinerziehende, die keine anderweitige Möglichkeit  (eigene Betreuung, Verwandte, Nachbarn, …) für die Betreuung haben.


Ich bitte darum, die Eltern zu informieren und auf die Notbetreuung hinzuweisen. Es genügt, wenn die Eltern grundsätzlich glaubhaft machen und versichern, dass keine andere Betreuung Möglich ist (schriftliche Arbeitgeberbescheinigung ist nicht zwingend erforderlich).

 

Weiterhin bitte ich darum, die Testungen den Eltern weiterhin offensiv anzubieten und auch das Ergebnis „abzufragen“, insbesondere für die Kinder, die dann in der Notbetreuung Aufnahme finden müssen.

 

Soweit die Mitteilung von Bürgermeister Kuhn, sobald wir weitere Informationen haben werden wir sie informieren.

 

Träger und Kita Team

Freiwillige Schnelltests in der Kita Fantadu

 

Liebe Eltern,

das Infektionsgeschehen in den Kitas zeigt, dass auch hier verstärkt getestet werden sollte um Einschleppungen des Virus zu verhindern und Infektionsketten zu durchbrechen. Zumal das mutierte Virus auch bei Kindern deutlich ansteckender ist. Deshalb bietet die Landesregierung gemeinsam mit den Gemeinden und Trägern in den Kitas regelmäßige Schnelltests als eine zusätzliche Sicherheitssäule für Kinder und Erzieherinnen an.  

Wie es mit den Schnelltests in der Kita Fantadu abläuft:

Die Gemeinde, der Träger und die Kita Fantadu haben sich auf nachfolgendes Vorgehen verständigt, und bieten ab dem 14. April auf der Basis der Testkonzeption des Landes kostenlose, freiwillige Selbsttest für Kinder an.

In unserer Einrichtung bekommen die Eltern die Tests mit nach Hause und nehmen jeweils am Montag und Donnerstag morgens einen Abstrich bei ihren Kindern. Da die Tests freiwillig und nicht verpflichtend sind, werden wir nur Tests an die Eltern ausgeben, die die nachstehende Erklärung ausfüllen und an die Einrichtung zurückgeben.

Mit den Tests wird jeweils eine Eigenbescheinigung ausgegeben, um eine Transparenz über die durchgeführten Tests zu erhalten. Wir bitten diese am jeweiligen Testtag in der Kita abzugeben. Außerdem wird festgelegt, dass Kinder, die Erkältungssymptome z.B. Schnupfen, aufweisen, aus Rücksicht zu allen Anderen und zur Aufrechterhaltung des Kita-Betriebs, zuhause bleiben sollen und im Zweifelsfall nur mit dem Nachweis eines „negativen Selbsttestes“ betreut werden.

Wir bitten um Verständnis für diese Maßnahme und hoffen, dass wir dadurch einen reibungslosen Kita-Betrieb zum Wohle unserer Kinder, deren Familien und unserem pädagogischen Personalaufrechterhalten können

 Mit freundlichen Grüßen

 

Ihr Träger und das Kita-Team

 

Download Elternbrief mit Einwilligungserklärung